zurück

Freundeskreis für Orgelmusik an St. Andreas Korschenbroich e.V.

8. Internationaler Orgelwettbewerb

36. Internationale Orgelwoche

an St. Andreas, Korschenbroich

10. bis 17. März 2013

Gewinner des Wettbewerbs:

!. Preis: 
Agata Lichtscheidel 
(Nationalität: polnisch)

 

 

2.Preis:  (zweimal vergeben)
Agnieszka Tarnawaska  (Nationalität: polnisch)

 

 

Joost de Nooijer  (Nationalität: niederländisch)

 

 

3. Preis:
Pavel Svoboda 
(Nationalität: tschechisch)

 

 

Die Gewinner nach der Preisvergabe
Agata Lichtscheidel (Mitte) 1. Preisträgerin
Agnieszka Tarnawaska (rechts) 2. Preisträgerin
Joost de Nooijer (links) 2. Preisträger
(Der 3. Preisträger mußte schon vorher abreisen)

Die Jury
Wolfgang Seifen, Stefan Schmidt, Martin Sonnen und Jean-Paul Imbert

Veranstalter:

Freundeskreis für Orgelmusik an St. Andreas Korschenbroich e.V. mit freundlicher Unterstützung der Sparkassenstiftung Korschenbroich und der Stadt Korschenbroich.

Jury:

Die international besetzte Jury besteht aus den Juroren Stefan Schmidt (Würzburg), Jean-Paul Imbert (Paris), Wolfgang Seifen (Berlin) und dem Vorsitzenden Martin Sonnen (Korschenbroich).
Bei Ausfall eines Jurymitgliedes kann ein Stellvertreter ernannt werden.

Die Entscheidungen der Jury, die in nicht öffentlichen Sitzungen getroffen werden, sind endgültig und unanfechtbar.

Die Jury kann auf Zuerkennung von Preisen verzichten, einen Preis teilen oder Sonderpreise vergeben.

Preise:

1. Preis: € 4.000,00

2. Preis: € 2.000,00

3. Preis: € 1.000,00

Ferner wird dem Sieger des Int. Orgelwettbewerbs ein Konzert im Rahmen der Orgelkonzerte an St. Andreas im folgenden Jahr angeboten.

Prüfungsprogramm:

Runde I
Ausscheidungsprüfung
:

Dietrich Buxtehude
Präludium in D-Dur, BuxWV 139
Freie Verlagswahl

Johann Sebastian Bach
Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur, BWV 564
Edition Peters oder Bärenreiter Verlag

César Franck
aus: Trois pièces pour grand orgue: Cantabile
Butz Verlag

Runde II
Endprüfung:

Johann Sebastian Bach
Triosonate G-Dur, BWV 530: 1. Satz (Vivace)
Edition Peters oder Bärenreiter Verlag

Max Reger
Phantasie für Orgel über den Choral 'Ein feste Burg ist unser Gott', Op.27
Freie Verlagswahl

Charles-Marie Widor
aus Symphonie No. 6 in g-moll, op.42 Nr.2: 1. Satz (Allegro)
Editions Musicales Alphonse Leduc

Prüfungsbedingungen:

Der Wettbewerb besteht aus einer nicht öffentlichen Ausscheidungsprüfung und einer öffentlichen Endprüfung.

Von den maximal 12 Teilnehmern der Ausscheidungsprüfung werden maximal 6 durch die Jury zur Endprüfung zugelassen.

Die Teilnehmer haben während der Prüfungen keinen Anspruch auf Anonymität.

Die Reihenfolge, in der die Teilnehmer zur Endprüfung antreten, bestimmt das Los.

Allgemeines Reglement:

An dem Wettbewerb können Organistinnen und Organisten aller Staatsangehörigkeiten ohne Altersbeschränkung teilnehmen.

Die Auswahl der maximal 12 Teilnehmer erfolgt anhand der Anmeldeunterlagen durch den Vorsitzenden der Jury. Die Entscheidung über die Zulassung zur Teilnahme am Wettbewerb wird allen angemeldeten Organisten am 01. Februar 2013 per Post mitgeteilt.

Jeder Teilnehmer hat Anspruch auf eine Vorbereitungszeit an der St.-Andreas-Orgel von jeweils 2 Stunden vor der Ausscheidungsprüfung und der Endprüfung. Darüber hinaus bestehen Übemöglichkeiten an zahlreichen Orgeln in der Umgebung.

Mit der Anmeldebestätigung erhält jeder Teilnehmer sowohl seinen Übe- als auch seinen Prüfungstermin der ersten Wettbewerbsrunde, die detaillierte Disposition der St. Andreas Orgel und eine Liste preiswerter Übernachtungsmöglichkeiten in Korschenbroich und Umgebung.

Die Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer selbst.

Die Teilnehmer können während der Vorbereitungs- und Prüfungszeiten zum Registrieren und Wenden der Seiten einen vom Veranstalter vorgesehenen Assistenten in Anspruch nehmen. Fremde Assistenten werden nicht zugelassen.

Die Kandidaten, die für die Endprüfung zugelassen werden, erhalten eine Urkunde über diese Qualifikation.

Der Veranstalter kann den Wettbewerb annullieren, falls sich nur wenige Organisten anmelden.

Anmeldebedingungen:

Anmeldungen sind per Post an das Kulturamt der Stadt Korschenbroich, Hannenplatz 4, D-41352 Korschenbroich zu richten.

Die Anmeldung muss folgende Auskünfte und Unterlagen enthalten: Name, Geburtsdatum, Nationalität, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, zwei Passbilder, den Beleg über die Einzahlung der Anmeldegebühr, einen Lebenslauf sowie Zertifikate, aus denen die künstlerische Ausbildung des Teilnehmers hervorgeht (Examenszeugnisse, Wettbewerbsurkunden, Referenzen, etc.). Es können auch Unterlagen zu musikalischen Tätigkeiten des Teilnehmers beigefügt werden (Konzertprogramme, Rezensionen etc.). Außerdem können Sonderwünsche bezüglich des Übetermins der ersten Runde vermerkt werden.

Die Anmeldegebühr in Höhe von 75,00 € ist auf folgendes Konto zu überweisen: Freundeskreis für Orgelmusik, Sparkasse Neuss, Kontonummer: 26 115 154, Bankleitzahl: 305 500 00, Stichwort: Orgelwettbewerb.
IBAN: DE65 3055 0000 0026 1151 54, BIC: WELADEDNXXX (Neuss).

Die Anmeldegebühr wird den Teilnehmern bei Nichtzulassung, Wettbewerbsantritt oder Wettbewerbsannullierung seitens des Veranstalters erstattet. Bei einem Rücktritt seitens des Teilnehmers wird die Anmeldegebühr nicht erstattet.

Abschlussdatum für Anmeldungen ist der 1. Januar 2013.

Mit der Anmeldung erkennt jeder Teilnehmer die Wettbewerbsbedingungen an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Wettbewerbsverlauf:

Runde I / Übezeiten an der St.-Andreas-Orgel
max. 12 Teilnehmer / zwei Stunden pro Teilnehmer

Montag, 11.03.2013
7.00-21.00 Uhr
Dienstag, 12.03.2013
7.00-17.00 Uhr

Runde I / Ausscheidungsprüfung
(nicht-öffentlich)

Mittwoch, 13.03.2013
9.30-11.30 Uhr
13.30-15.30 Uhr
Donnerstag, 14.03.2013
9.30-11.30 Uhr

Runde I / Resultatbekanntgabe
im Hannen-Stammhaus (nicht-öffentlich)
anschließend Einteilung der Übezeiten für Runde II

Donnerstag, 14.03.2013
15.00 Uhr

Runde II / Übezeiten an der St.-Andreas-Orgel
max. 6 Teilnehmer / zwei Stunden pro Teilnehmer

Donnerstag, 14.03.2013
19.30-21.30 Uhr
Freitag, 15.03.2013
7.00-17.00 Uhr

Runde II / Endprüfung
(öffentlich)

Samstag, 16.03.2013
10.00-12.00 Uhr
14.00-15.00 Uhr

Runde II / Resultatbekanntgabe
im Hannen-Stammhaus (nicht-öffentlich)
im Rahmen der Preisverleihung (öffentlich
)

Samstag, 16.03.2013
16.30 Uhr
Sonntag, 17.03.2013
17.00 Uhr

Juroren-Konzerte der 36. Internationalen Orgelwoche:

Orgelkonzert
Martin Sonnen
(Korschenbroich)

Sonntag, 10.03.2013
17.00 Uhr

Orgelkonzert
Wolfgang Seifen
(Berlin)

Mittwoch, 13.03.2013
19.30 Uhr

Orgelkonzert
Jean-Paul Imbert
(Paris)

Freitag, 15.03.2013
19.30 Uhr

Orgelkonzert mit Preisverleihung
des 8. Internationalen Orgelwettbewerbs
Stefan Schmidt
(Würzburg)

Sonntag, 17.03.2013
17.00 Uhr

Koordination und Auskünfte:

Martin Sonnen , Vorsitzender der Jury
Kirchplatz 3, D-41352 Korschenbroich
Tel: +49(0)2182/8333453,
Mobil: +49(0)177/8227388
E-Mail:
martin.sonnen@gdg-korschenbroich.de

 

Stadt Korschenbroich , Kulturamt
Hannenplatz 4, D-41352 Korschenbroich
Tel: +49(0)2161/613-107 (Manfred Baum)
E-Mail:
kultur@korschenbroich.de

Ein Flyer kann von der Website http://kirchenmusik.kibac.de/seiten/veranstaltungsansicht?view=detail&id=de2c2158-dfba-46ae-8da5-cc0d97c680a5 heruntergeladen werden..